Europäische Patientenakademie

Wir sind Teil von EUPATI Österreich

Die aktuelle Besetzung der Landesplattform EUPATI Österreich setzt sich aus Vertretern von Patientenorganisationen, Wissenschaft und Industrie zusammen. Vornehmliches Ziel ist es, die Weiterbildung von Patienten und deren Beteiligung an der Erforschung und Entwicklung von Arzneimitteln in Österreich zu fördern.

Die Mitglieder sind:

Patientenvertreter: Ulrike Holzer – Pro Rare Austria (ED), Andrea Kdolsky – Arge Selbsthilfe, Claas Röhl – NF Kinder, Sabine Spitz – Europa Donna Austria, Dominique Sturz – Forum für Usher-Syndrom, Hörsehbeeinträchtigung und Taubblindheit

Wissenschaftsvertreter: Martin Bauer – Medizinische Universität Wien, Florian Lagler – Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Industrievertreter: Helga Tieben – PHARMIG Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs, Renate Schwarz – Actelion Pharmaceuticals Austria Gmbh

V. l. n. r.: Martin Bauer, Dominique Sturz, Ulli Holzer, Claas Röhl, Helga Tieben, Renate Schwarz