Europäische Patientenakademie

Gründung von EUPAT Österreich

Photo of the EUPATI Team

Die Landesplattform EUPATI Österreich wurde Ende 2014 von Vertreter von Patientenorganisationen, Wissenschaft und Industrie gemeinsam gegründet. Vornehmliches Ziel ist es, die Weiterbildung von Patienten und deren Beteiligung an der Erforschung und Entwicklung von Arzneimitteln in Österreich zu fördern.

Die Gründungsmitglieder sind:

Patientenvertreter: Claas Röhl – NF Kinder, Dr. Rainer Riedl – Pro Rare Austria (DEBRA Austria), Ulrike Holzer – Pro Rare Austria (ED)

Wissenschaftsvertreter: Dr. Florian Lagler – Medizinische Universität Salzburg

Industrievertreter: Mag. Doris Madlberger – Novartis, Dr. Martina Schmidt – Actelion